Menü
Menü aufklappen

Aktuelles für Ärzte

Seite 4

Uro GmbH Nachrichten 3/2012

Datei herunterladen

Inhalt:

  • Editorial
  • Der Berliner Honorarstreit: Kritische Analyse und Plädoyer
  • Auszüge aus der Rede des KBV-Vorsitzenden Dr. Andreas Köhler am 01.09.2012 in Berlin
  • Finale: Aufbereitung von Medizinprodukten – Auseinandersetzung mit dem MGEPA
  • Ist die DGU zukunftsfähig?
  • Kurznachrichten
  • Niedergelassene Vertragsärzte können sich nicht wegen Bestechlichkeit strafbar machen
  • Information unseres Kooperationspartners AvP
  • Glosse – Am Rande bemerkt: Der Berliner Feldherrenhügel

 

Uro-GmbH Nachrichten 2/2012

Datei herunterladen

Inhalt:

  • Editorial
  • Ausweg Kostenerstattung: Nicht jammern – handeln!
  • Stellungnahme zu “Onkologische Früherkennung – sinnvolle Medizin oder Patientenabzocke” von Prof. Dr. Weißbach
  • Abschließende Antwort auf die Stellungnahme
  • Nebeneinanderberechnung von Wahlleistung(en) und GKV-Leistungen
  • NRW-Anforderungen an die Aufbereitung von Medizinprodukten – Diskussion 2. Teil
  • Wie leidensfähig ist ein deutscher Vertragsarzt?
  • Uro-GmbH Nordrhein kooperiert bei Kontrastmittel mit Dunker
  • Presseinformation unseres Kooperationspartner DR. KADE/BESINS
  • Am Rande bermerkt: Das Volk der Dichter und Fühler

Uro-GmbH Nachrichten 1/2012

Datei herunterladen

Inhalt:

  • Editorial
  • Onkologische Früherkennung – Sinnvolle Medizin oder Patientenabzocke?
  • Entscheidung zu wahlärztlichen Leistungen durch Honorarärzte – Urteil des Amtsgerichts Würzburg vom 09.02.2012
  • Umsetzung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) durch die Landesregierung NRW – Brauchen Urologen jetzt eine Hygienefachkraft?
  • Stellungnahme des BDU zur Umsetzung des IfSG
  • Ergebnisse der Praxisumfrage 2011
  • Kurznachrichten
  • Am Rande bemerkt: Wohin mit der Kohle?

Uro-GmbH Nachrichten 04/2011-1/2012

Datei herunterladen

Inhalt:

  • Editorial
  • Praxis-Umfrage Uro-GmbH Nordrhein
  • Ärzte für unsere Öffentlichkeitsarbeit gesucht
  • Versorgungsstrukturgesetz: Ambulantes Operieren im Krankenhaus durch Honorarärzte bald rechtlich abgesichert
  • Neue Studie enthüllt: Gesundheitsbürokratie frisst über 40 Miliarden jährlich
  • Patienten-Website mit guter Resonanz
  • Kurznachrichten
  • Uro-GmbH Nordrhein liefert Kontrastmittel an Urologen aus Nordrhein
  • Takeda Pharma GmbH: Praxissimulator Urologie
  • Meinungsbildung – Manipulation – Wahrheit
  • Ohne Worte
  • Am Rande bemerkt: Klientelpartei

 

Uro-GmbH Nachrichten 03/2011

Datei herunterladen

Inhalt:

  • Editorial
  • Jenapharm löst Bayer Healthcare ab
  • ÜBAG: Achtung Falle bei umfangreichem Labor!
  • Neues aus dem Tollhaus RLV: Bestehlen die Kassen mit Hilfe des EBA die Urologen in Millionenhöhe?
  • Erneuter Aufruf: Schicken Sie uns Leserbriefe!
  • In den letzten Zügen: Patienten-Website
  • Gründung AK Prostatakarzinom
  • LSG NRW gewährt Vertragsärzten Rechtsschutz gegen Krankenhausambulanzen gem. § 116b SGBV
  • Am Rande bemerkt: Die neue Musterberufsordnung – quod licet iovi, non licet bovi

 

Uro-GmbH Nachrichten 02/2011

Datei herunterladen

Inhalt:

  • Editorial
  • Das neue Versorgungsgesetz,
    Durchbruch der Vernunft oder liberaler Sündenfall?
  • Weitere Schritte zur gesetzlichen Regelung der Patientenrechte
  • Neue Website für Patienten – Ihre Mitarbeit ist erfoderlich!
  • DGU-Generalsekretär will erneut die Spaltung der Urologen!
  • Leserbriefe
  • Die Arbeitsbedingungen deutscher Kassenärzte
  • Inhaltliche Anforderung an ärztliche Honorarvereinbarung mit gesetzlich versicherten Patienten
  • Gelungenes Zeitmanagement in der Arztpraxis:
    Zeit und Ressourcen optimal genutzt
  • Antworten – eine Frage der Wertschätzung

Uro-GmbH Nachrichten 01/2011

Datei herunterladen

Inhalt:

  • Editorial
  • Wechsel im Kreise der Partnerfirmen
  • Neuer IV-Vertrag zum stationsersetzenden Operieren mit der KKH-Allianz
  • Aut idem … ein immer währendes Kreuz oder (k)ein bisschen weise?
  • Ambulante Behandlung im Krankenhaus gem. § 116b SGB V: Klagebefugnis der Vertragsärzte
  • Integrierte Versorgung Osteoporose Nordrhein reduziert Frakturen
  • Wie der Korb, so die Wurst!
  • Am Rande bemerkt: Ein lupenreiner Demokrat!
  • Bibliothek mit urologisch relevanten Kassenverträgen ist online!
  • Ultraschallsonden – Reparieren statt Vernichten

Uro-GmbH Aktuell 03/2011

Datei herunterladen

1. Onkologievereinbarung, CME und Pharmakotherapieberatung
2. Podiumsdiskussion zur Honorarsituation

Liebe Urologinnen und Urologen der Uro-GmbH Nordrhein,

bitte denken Sie an die Abgabe der CME-Punkte zur Aufrechterhaltung der Zulassung zur Onkologievereinbarung bis zum 31. März 2011:

1. Für die „kleine“ Onkologie 25 onkologiebezogene Punkte
2. Für die „große“ Onkologie 50 onkologiebezogene Punkte

Pressemitteilung: Urologen aus NRW laden zum Gespräch

Datei herunterladen

Urologen aus NRW laden zum Gespräch

Zukunft der Honorarpolitik in NRW steht im Fokus

Köln, Februar 2011. Am 29. März 2011 laden die Urologen aus Nordrhein-Westfalen zusammen mit Kollegen unter dem Motto „Zukunft der Honorarpolitik in Nordrhein“ zu einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion ein.

Pressemitteilung: Hausbesuche

Datei herunterladen

Mogelpackung: Urologen aus Nordrhein zur Hausbesuchsdebatte

Urologen verweigern „extrabudgetäre“ Hausbesuche

Köln, Februar 2011. Wie schon oft in der Vergangenheit entpuppte sich auch die positiv formulierte Meldung der KV Nordrhein und Kassenärztlichen Bundesvereinigung zu extrabudgetären Haus- und Heimbesuchen als Mogelpackung.

Unsere Partner

Anzeige