Menü
Menü aufklappen

Aktuelles für Ärzte

Seite 9

URO-GmbH Aktuell 05/2009

Datei herunterladen

Festsetzung des Regelleistungsvolumens für III/2009

In diesen Tagen werden Sie die Bescheide über die Festsetzung Ihres Regelleistungsvolumens für das Quartal III/2009 erhalten. Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein teilte uns aktuell mit, dass die Festsetzungsbescheide des RLV für das Quartal III/2009 nicht mit einer förmlichen Rechtsbehelfsbelehrung (“Widerspruch innerhalb eines Monats bei der KV”) versehen seien.

URO-GmbH Aktuell 04/2009

Datei herunterladen

Neufassung des § 128 SGB V

Seit dem 1.4.2009 ist der geänderte § 128 SGB V in Kraft. Das in diesem Paragraph festgeschriebene, der paranoiden Einschätzung des BMG bezüglich des grundsätzlich korrupten Arztes geschuldete, Depotverbot für Hilfsmittel gilt auch für unsere Dauerkatheter. Bei Zuwiderhandlung können Strafen bis zum zeitweiligen Zulassungsentzug ausgesprochen werden.

URO-GmbH Aktuell 03/2009

Datei herunterladen

eCard

Auf der Internetseite der Freien Ärzteschaft – www.freie-aerzteschaft.de – können Sie sich über geplante Aktionen gegen die eCard informieren und darüber hinaus Informationsbroschüren, Flyer und Poster für Ihre Patienten im Downloadbereich herunterladen.

Urologennachrichten Q2/2009

Datei herunterladen

Inhalt:

  • Beratungs-Service zur Gründung einer Praxiskette
  • Kooperation von Urologen untereinander
  • Update-Regelleistungsvolumen 2. Quartal 2009
  • Das Berlin-Komplott
  • Von Mächtigen und Ohnmächtigen
  • Ab 2009 sind Hilfsmitteldepots in Praxen verboten
  • Internetseite der Uro-GmbH Nordrhein erweitertten
  • Lagebericht der Uro-GmbH NordrheinLagebericht der Uro-GmbH Nordrhein
  • Unsere Kooperationspartner

URO-GmbH Aktuell 02/2009

Datei herunterladen

Urologische Regelleistungsvolumen Nordrhein 1. – Episode II

kürzlich haben Sie von der KVNo den Bescheid über Ihr Regelleistungsvolumen für das 2. Quartal 2009 erhalten. Sie haben festgestellt, dass der Fallwert mit 22,10 € im Vergleich zum ohnehin schon niedrigen Wert des 1. Quartals 2009 weiter abgesackt ist…

Presseerklärung: Urologen in Nordrhein stehen vor dem Aus

Datei herunterladen

Die Managementgesellschaft vertritt fast alle Urologen in dem Landesteil.Grund ist, dass die Ärzte für ihre Leistungen nicht mehr genügend Geld erhielten, um die Praxen wirtschaftlich zu betreiben. Ab April verschärft sich die Situation laut Uro-GmbH nochmals: Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein habe die pauschale Vergütung für die Behandlung von gesetzlich versicherten Patienten ab April nochmals um drei Euro auf 22,10 Euro herabgesetzt…

Presseerklärung: Kassen lassen Krebspatienten im Stich

Datei herunterladen

Junge und erwachsene krebskranke Menschen erfordern eine wissenschaftlich hochqualifizierte Behandlung und eine intensive menschliche Zuwendung. Sichergestellt wurde dies bisher durch ein besonderes Abkommen zwischen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV), der sogenannten “Onkologievereinbarung”. Damit soll jetzt nach dem Willen der GKV Schluss sein! Zum 1. April 2009 hatten die Kassen diese Vereinbarung gekündigt. Unter dem Druck massiven öffentlichen Protestes hat der GKV-Spitzenverband nun einen Entwurf zu einer Anschlussvereinbarung vorgelegt…

Urologennachrichten Q1/2009

Datei herunterladen

Inhalt:

  • Auf den zweiten und den dritten Blick
  • Pressemitteilung der Uro-GmbH, Köln
  • Lagebericht Uro-GmbH Nordrhein
  • Was tun mit dem RLV?
  • Hilfe beim Praxis-RLV?
  • Sinnvolle Praxis-Strategie: Regionale Praxisverbünde
  • Widerspruch gegen RLV-Bescheid – 10 Argumente zur Begründung
  • Termine

URO-GmbH Aktuell 01/2009

Datei herunterladen

Kommentar zum urologischen Regelleistungsvolumen in Nordrhein

Thema dieser ersten noch reichlich hemdsärmeligen Ausgabe von “URO-GmbH aktuell” ist gleich ein besonders heißes Eisen. Das Regelleistungsvolumen der Urologen in Nordrhein ist mit EURO 26,05 wahrscheinlich das Niedrigste aller 17 KVen…

Presseerklärung: Honorarreform & Leistungsbudgets

Datei herunterladen

Auch bei den nordrheinischen Urologen stehen die Zeichen auf Sturm. EURO 26,50 für drei Monate Regelversorung einschließlich aller Gesprächsleistungen, Tumorbetreuung, Ultraschall, kleinen Eingriffe und Hausbesuche! Das urologische Regelleistungsvolumen (Leistungsbudget) ist das Zweitschlechteste in der Bundesrepublik. Mit lautem Knall ist die illusionäre Honorarblase wie in anderen KVen der alten Bundesländer geplatzt …

Unsere Partner

Anzeige