Menü
Menü aufklappen

Urologie – 30 Sekunden können Leben retten

Viele Männer gehen nicht zum Urologen. Nur etwa zwei von zehn nehmen regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch, weil sie den berühmten „Finger im Po“ fürchten. Doch die Untersuchung dauert nur einige Sekunden, ist schmerzfrei und kann Prostatakrebs erkennen. Wird ein Tumor hingegen zu spät festgestellt und hat der Tumor schon gestreut, ist er kaum noch heilbar. Vor diesem Hintergrund sollte sich das starke Geschlecht nicht wie ein „Jammerlappen“ aufführen, wenn es um den Besuch beim Urologen geht. 30 Sekunden lang ein unangenehmes Gefühl auszuhalten, ist ein geringer Preis für die Sicherheit, die die Untersuchungen bieten.

Über die Uro-GmbH

Die Uro-GmbH Nordrhein ist eine Managementgesellschaft für die nordrheinischen Urologen.

Für Ärzte aus NRW bieten wir laut eigener Satzung wertvolle Unterstützung in vielen Bereichen des urologischen Alltags an.

Für Patienten haben wir es uns zum Ziel gemacht, als zusammengeschlossene Urologen einerseits die urologische Versorgung zu sichern. Andererseits möchten wir aufklären und als wichtiger Ansprechpartner bei allen Fragen zur Urologie zur Seite stehen.